Den Abschluss fanden wir gestern in Vreden beim Dicken Jupp. Die Lokation gab den richtigen Rahmen für das ganz besondere Geschenk der Schwester. Zuerst mussten wir das Brautpaar unter einem Vorwand von seinen Gästen trennen, sodass wir ungesehen die Herzballons verteilen konnten. Nachdem dieses geschehen, bildeten diese einen Spalier in Richtung Korb. In gewohnter Weise bekamen dann beide zuerst jeweils eine Hochzeitstaube in die Hand, die dann fliegen gelassen wurden. Danach verlas die Schenkende das Gedicht und im Anschluss wurde der Korb geöffnet.  Als die 40 kleinen Herzen langsam den Weg in Richtung antraten, schnitten die beiden die letzten zwei Ballons ab und mit einem Countdown wurden dann alle anderen Ballons fliegen gelassen. Tolles Wetter und ein hoch sympathisches Puplikum sorgten für einen ganz besonderen Augenblick.

image

image

image